Vulpés S-Line - Intelligente beheizbare Einlegesohlen

Vulpés S-Line - Intelligente beheizbare Einlegesohlen

€149.00Standardpreis€119.00Sonderpreis
Vulpés S-Line - Heizleistung der beheizbaren Einlegesohlen

Heizleistung

Heizleistung bis zu 60°C / 140°F im vorderen Fußbereich

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Batterielaufzeit

Batterielaufzeit

Langanhaltende Heizdauer von 3 - 7 Stunden bei Größen S, M, L und 2 - 5 Stunden bei der Größe XL

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Funkverbindung

Drahtlos

Drahtlose Temperaturregulierung per Funk mit Hilfe der kostenlosen Vulpés App für iOS (ab v. 10.0 / iPhone 5 oder neuer)

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Micro USB

Aufladen per Mikro USB

Aufladen per Mikro USB Anschluss oder konventionellen Steckdose

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Antibakterielle Materialien

Antibakteriell

Die verwendeten Materialien sind nicht toxisch und verfügen über antibakterielle Eigenschaften

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Zuschneidbar

Zuschneidbar

In vier Größen (S-35/36/37, M-38/39/40, L-41/42/43, XL-44/45/46) verfügbar und jeweils zuschneidbar 

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Wasserresistent

Wasserresistent

Wasserresistente Konstruktion nach IPX4 ermöglicht den Schutz vor Feuchtigkeit bei Regen, Nässe und Schnee

Vulpés S-Line - Beheizbare Einlegesohen Robustheit

Robust

Geeignet für Gewicht bis zu 200 KG / 440 Pfund und einer Krafteinwirkung von bis zu 20 N

 

 Deine individuelle Wohlfühltemperatur

Mit Hilfe unserer mobilen Applikation für iOS ist es dir möglich, jederzeit deine gewünschte Wohlfühltemperatur über dein Smartphone einzustellen. Die mobile Applikation speichert deine Lieblingstemperatur automatisch für den nächsten Einsatz. 

Zusätzlich zeigt dir die App für eine gute Übersicht den aktuellen Ladezustand deiner Batterie an. Sollte der Batteriestatus unter 20% fallen, erhältst du automatische eine Benachrichtigung.

 

Höhere Heizleistung und größere Heizfläche

Gute Neuigkeiten für alle Frostbeulen! Durch das intelligente Re-Design der Sohlenarchitektur ist es uns gelungen eine höhere Heizleistung von bis zu 60°C bei gleicher Batterielaufzeit zu ermöglichen. Hinzu kommen die vergrößerten Heizflächen, welche den Vorderfußbereich schneller und intensiver aufwärmen können.

 

Ergonomische Form für ein komfortables Gefühl

Um eine möglichst angenehme Passform für deinen Fuß gewährleisten zu können, wurde die Vulpés S-Line in einem ergonomisch schalenförmigen Design entwickelt. Somit wird das Fußgewölbe leicht stabilisiert und während der Bewegung unterstützt. Zudem wurden die Sohlen mit weichem EVA Schaum und unterstützendem Fersenpolster ausgestattet, um die Dämpfungseigenschaften beim Auftreten zu erhöhen. 

Vulpés S-Line:  CAD drawing art 

 

Deine persönliche, mobile Heizung

Haben früher die kalten Tage deine Unternehmungslust gedämpft?

Mit der Vulpés S-Line werden dich auch diese nicht mehr einschränken. Denn Dank der beheizbaren Einlegesohlen kommt die Heizung nun mit auf deine Reise. Du musst nichts weiter tun, als die Vulpés Wärmesohlen auf deine passende Größe zuschneiden und sie in deine Schuhe hineinlegen. Also verabschiede dich von nervigen Kabeln und kalten Füßen!

Mehr Spaß im Schnee

 

 

Die Vulpés S-Line ist speziell für den Outdoor Einsatz konzipiert. Die Einlegesohlen verfügen über wasserresistente Eigenschaften nach IPX4, sodass die eingebaute Elektronik vor Spritzwasser und Feuchtigkeit geschützt ist.  Dies erhöht nicht nur die Produktlebensdauer, sondern auch deine Sicherheit. 

 

Andere Kunden haben auch diese Produkte angesehen

FAQs

Kann ich die Vulpés S-Line in jede Schuhe hineinlegen?


Die Vulpés S-Line ist einer der dünnsten vollintegrierten Einlegesohlen auf dem Markt. Dennoch können die Einlegesohlen nicht in alle Schuhe eingelegt werden. Die Vulpés S-Line ist nicht geeignet für Schuhe mit hohem Absatz (z.B. High Heels oder Wedges) oder für Schuhe mit eng geschnittener Form (z.B. Pumps). Wir empfehlen daher den Einsatz der Vulpés S-Line in geeigneten Winterschuhen. Eine gute Voraussetzung für einen perfekten Sitz ist eine herausnehmbare Sohle des Schuhs.




Wie verbinde ich meine Einelgesohlen mit meinem Smartphone?


Bitte lade bei der ersten Anwendung deine Einlegesohlen vollständig auf. Erst durch das Aufladen aktivierst du die Funkverbindung. Bitte lade danach die mobile Applikation aus Apple iTunes oder Google Play Store herunter. Nach der Installation kannst du im Inventarmenü auf den Fußbereich deines persönlichen Avatars klicken und die Einlegesohlen mit dem plus (+) Zeichen hinzufügen. Beide Einlegesohlen werden automatisch hinzugefügt und auf das entsprechende Smartphone kalibriert. Das folgende Tutorial zeigt die Einzelschritte genauer auf: https://www.youtube.com/watch?v=Oc4WSe6FPZo&t=2s Viel Spaß beim Heizen!




In welchen Größen ist die Vulpés S-Line verfübar?


Die Vulpés S-Line ist in vier Größen verfügbar. Bitte beachte die Tabelle bei der Größenauswahl:




Mit welchen Smartphones kann ich die Vulpés S-Line verwenden?


Die Vulpés S-Line kann mit a) Apple iPhone 5+ oder neuer und der jeweils aktuellsten Betriebsversion b) Android Geräten der Betriebsversion 7.0 oder höher verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Android Geräte mit dem Funkmodul kompatibel sind.




Kann ich die Vulpés S-Line auch ohne Smartphone steuern?


Die Vulpés S-Line kann auch ohne die Verwendung des Smartphones gesteuert werden. Mit Hilfe des eingebauten Druckknopfes kann man die Einlegesohlen ein- und ausschalten und zwischen drei Modis (Low, Medium, High) wählen.




Wieso bricht manchmal die Verbindung zu meinem Gerät ab?


Bei vollaufgeladenen Geräten hängt die Verbindungsstärke von Sende- und Empfangssignal ab, die von folgenden Faktoren beeinflusst werden: Sendemodul Die Vulpés Einlegesohlen verwenden stets die neuste Kommunikationstechnologie, die derzeit auf dem Markt verfügbar ist und passen diese jährlich an die neusten Standards an. Für die Vulpés S-Line verwenden wir das für Wearables ausgelegte Kommunikationsmodul Bluetooth Low Energy (BLE) 4.2. Mit Hilfe des BLE 4.2 können die Geräte in einem Abstand von bis zu 20 Metern miteinander kommunizieren und der Austausch zwischen dem Server und Client kann bis zu 2,5 mal schneller als bei der Vorgängerversion erfolgen. Zusätzlich schont das neue System die Akkulaufzeit und ist somit effizienter als der Vorgänger. An der Implementierung des BLE 5.0 wird zurzeit mit Hochdruck gearbeitet.
Empfangsmodul in den Smartphones Je nach Smartphone Hersteller und verwendetem Betriebssystem kann die Empfangsqualität der Signale variieren. Viele Hersteller verwenden BLE Module, welche nicht für frequentierte Nutzung der anderen Hardware-Geräte geeignet sind. Für eine stabile Verbindung empfehlen wir zurzeit die Nutzung von Apple Produkten. Bei Android Geräten muss vorab geprüft werden, ob ein entsprechendes BLE Modul (nicht zu verwechseln mit BlueTooth) eingebaut ist. Insbesondere die älteren Smartphones wie Samsung S3 / S4 oder die Modelle des Herstellers Huawai verfügen über keine adäquate Hardware für die nahtlose Verbindung mit anderen Geräten. Zudem bietet die Android Software ab der Version 7.0 eine stabile Verbindung mit Hilfe der BLE Schnittstelle. Bei Produkte mit älterer Softwareversion kann es häufig zu Verbindungsabbrüchen oder langen Synchronisationszeiten kommen. Mögliche Störquellen Das Bluetooth Signal kann durch folgende Störeffekt geschwächt werden:

  1. Störquellen wie Mikrowellenherde, Drahtlose Lautsprecher, Telefone mit 2,4 GHz oder 5 GHz, Drahtlose Videotransmitter, Stromquellen, Andere drahtlose Geräte, usw.
  2. Abschirmende Materialien wie z.B. Metall, Beton, Putz, Marmor, Ziegel, Wasser usw.
Bei kurzzeitig auftretenden Verbindungsproblemen kann es helfen die mobile Applikation neu zu starten, das Smartphone in die Nähe der Einlegesohlen zu bringen und anschließend die Verbindung neu aufbauen zu lassen.




Was muss ich bei der Nutzung der Einlegesohlen im manuellen Modus beachten?


Sie aktivieren den manuellen Modus über den an der inneren Seite eingebauten Knopf und haben die Möglichkeit zwischen drei Wärmestufen zu wählen. Diese werden in folgenden Farben dargestellt: Rot: Hoch Violett: Mittel Blau: Gering Vor der Nutzung der Einlegesohlen im manuellen Modus empfehlen wir vorab zu prüfen, welche der Wärmestufen für Sie und Ihre Anwendung am besten geeignet ist, da jede Person ein andere Kälte- und Wärmeempfinden hat. Sobald die Einlegesohlen in die Schuhe hineingelegt worden sind, ist die Änderung der Temperatur im manuellen Modus äußerst umständlich.